Logic and
Theory of
Discrete Systems

Informatik 7

Das Graphisomorphieproblem (WS 14/15)

Allgemeine Information über die Vorlesung und Übung (3V+2Ü) findet man auch im Campus der RWTH.

 

Voraussetzungen

Pflichtvorlesungen aus den Bereichen Theoretische Informatik und Mathematik aus dem B.Sc. Informatik

Beschreibung

Das Graphenisomorphieproblem ist eines der wichtigsten offenen Probleme der theoretischen Informatik. Im Laufe der vergangenen vierzig Jahre hat es eine Fülle von Teilergebnissen ganz unterschiedlicher Natur gegeben, die auf Techniken aus verschiedenen Teilgebieten der theoretischen Informatik und der diskreten Mathematik beruhen. Inhalt der Vorlesung sind die Höhepunkte der Forschung zum Graphenisomorphieproblem, angefangen mit frühen Ergebnissen aus den 1970er Jahren bis hin zu aktuellen Ergebnissen. Jedes dieser Ergebnisse wird eingebettet in eine Einführung in die verwendeten Techniken und den jeweiligen Kontext.


Literaturhinweise

  • The Graph Isomorphism Problem: Its Structural Complexity [Köbler, Schöning, Toran]

L2P Lernraum

Virtueller Lernraum zur Vorlesung. (Anmeldung über Campus erforderlich.)

 

 

FaLang translation system by Faboba